Für Janette, durch die ich heute bin.

Guten Tag !

Mein Name ist Paul Peeters. Ich wurde 1954 geboren.

Meinen Namen Euch zu nennen, lässt Euch mich nicht wirklich kennenlernen...

Um zu wissen, wer ich bin, müsste ich Euch von Janette erzählen, die meinen Empfindungssinn geleitet hat und mir damit ein Geschenk gemacht hat, das ein Leben lang anhalten wird - den Beruf eines schaffenden Kunsthandwerkers ausüben zu können. Ich habe mir die Chance gegeben, immer das tun, was ich gerne mache. Jeden Morgen mit dem Versprechen von Glücksmomenten in die Werkstatt zu gehen.

 

Ich sollte Euch auch von Herrn Carlier erzählen, einen Lehrer, der mich die Linienführung, das Raumbewusstsein und Formensprache gelehrt hat. Ich sollte Euch auch von, Adrian Chauvin (Bretagne) und Peter Quist (Belgien) berichten, die mir als erste klar gemacht haben, was Holzdrechslerei ist, und von Richard Raffan (Australien), der mich gelehrt hat, eine Hohlmeißel zu halten. ... und von all den Begegnungen, die mich geprägt haben.

 

Alles was mit Weiblichkeit zu tun hat, zieht mich an. Das Drechseln erlaubt mir, die weibliche Seite in mir, auszudrücken. Hört auf, Euch zu fragen, ob ich ein Künstler bin: ich verfechte eher den Titel eines Handwerkers. Mein Dasein als Handwerker ist einfach, wahr und aufrichtig. Es gibt keine unterschwellige Botschaft in meinen Arbeiten. Ich bin ein "Schaffender", der bestrebt ist gute Arbeit zu leisten. Das ist alles.

 

Meine Stücke reisen um die ganze Welt. Ich lade Euch ein auf eine Reise in meine Welt. Ich wünsche Euch einen guten Besuch!

 

>>> Sie finden die neue Nachrichten in der Rubrik : NEWS